DIE IDEE

Foto: Frank Schieni
Foto: Frank Schieni

Was wäre aus dem Tonfilm geworden, hätte es seine Musik nicht gegeben? Zusammen mit den Schauspielern haben die Melodien die Filme geprägt. Bilder oder gar die Geschichten im Kino sind fast vergessen, die Lieder dieser Zeit aber sind bis heute populär.

Evergreens wie „Ich wollt´ ich wär ein Huhn“ oder „Jawohl, meine Herr´n“ sind wohl den meisten Menschen bekannt. Doch was ist mit den vielen anderen Hits aus dem goldenen Zeitalter des Tonfilms? Viele dieser Klassiker hat man vielleicht schon einmal gehört, doch wirklich kennt man sie nicht. Ich hatte schon lange den Wunsch, diese Musik wieder lebendig werden zu lassen – das war die Idee zu dem Programm "Mit Musik geht alles besser".
Noch heute, mehr als ein halbes Jahrhundert später, faszinieren mich die Leichtigkeit und der Swing, aber auch die oftmals versteckte Ernsthaftigkeit dieser Musik. Die Komponisten hatten alle eine klassische Ausbildung und heben sich somit wohltuend von ihren heutigen Kollegen ab. Bei den modernen Schlagern stehen zu oft Technik und digitale Effekte im Vordergrund. Für einen ausgebildeten Musiker sind daher die Kompositionstechniken der Schlager aus den 30 -und 40ern eine wahre Fundgrube.


In den letzten Jahren arbeitete ich bei verschiedenen Musical-Produktionen mit sehr versierten und exzellenten Musikern, die ich nicht erst von der Qualität dieser Musik überzeugen brauchte. Die Idee, die Tonfilmschlager in kleiner, intimer Besetzung neu aufleben zu lassen, wurde so Wirklichkeit.